Rezept: Focaccia

11 Mrz

Teig:

  • 450gr Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 2 EL Butter, geschmolzen
  • etwa 140-180ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Oregano
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2 Zehen Knoblauch, gepresst
  • eine Prise Zucker

1. Hefe mit etwas lauwarmen Wasser (etwa 2-3 EL) und einer Prise Zucker verrühren und an eine warme Position stellen (Heizkörper oder in die Sonne)

2. Butter schmelzen (Mikro oder Herd) und abkühlen lassen.

3. Mehl und Gewürze vermengen. (Das ist nur meine Gewürzmischung, man kann auch Rosmarin, Thymian, etc. verwenden.)

4. Hefegemisch und Butter zum Mehl geben und verrühren.

5. langsam Wasser dazugeben und immer wieder kneten, bis eine fester, nicht feuchter Teig entsteht. Je nach Mehl braucht man etwas mehr bzw. weniger Wasser. Deswegen Wasser nur portionsweise dazugeben.

6. Teig in eine verschließbare Schüssel geben und für etwa 30-60 Minuten ruhen und aufgehen lassen. Vorzugsweise an einem warmen Ort.

Knoblauch-Topping:

  • 4 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • Salz

Knoblauchzehen pressen, zerreiben oder in kleine Würfel schneiden, dann mit dem Olivenöl und dem Salz mischen.

Tomaten-Füllung:

  • 200ml passierte Tomaten (wahlweise auch in Stücken)
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • etwas Salz, Oregano, Chiliflocken, etc.

Alles vermengen, abschmecken und aufkochen, dann abkühlen lassen.

Zubereitung:

Den Teig, wenn er etwa das doppelte Volumen hat, aus der Schüssel nehmen, und in drei gleich große Stücke teilen. Die Stücke platt drücken und wieder jeweils in vier Stücke teilen.

Für die, mit Knoblauch-Topping: die Viertel mit dem Knoblauchöl bestreichen und eventuell noch mit diversen Kräutern bestreuen. Wahlweise kann man auch noch etwas Tomatensauce darauf streichen.

Für die, mit Tomatenfüllung: Teigviertel etwas plattdrücken, so dass Quadrate entstehen, 1-2 EL der Tomatensauce in der Mitte platzieren und zu einem Dreieck zusammenfalten. Die Ecken andrücken, so dass die Sauce nicht auslaufen kann.

Für etwa 20 Minuten bei 180 Grad backen, bzw. bis sie goldbraun sind. Essen.

(Knoblauch-Focaccia ist auch grandios als Brötchen. Aufschneiden, mit Parmesan, getrockneten Tomaten und Prosciutto fühlen, mitnehmen. nomnomnom.)

2 Antworten to “Rezept: Focaccia”

  1. Güni April 9, 2012 um 7:32 pm #

    Sieht lecker aus ;-) Mit was für einer Kamera hast du die Fotos gemacht?

  2. Lé Dino Januar 3, 2013 um 11:35 pm #

    Rezept geklaut und sofocht nachgebacken! Numnumnum.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: